Iwona Borkowska und Lucyna Viale



Die beiden polnischen Künstlerinnen Iwona Borkowska und Lucyna Viale arbeiten seit 2004 im Bereich der textilen Kunst und bedienen sich dabei der Fotografie, des Kostüms und der Installation. Iwona Borkowska, 1966 in Warschau geboren, diplomierte an der Kunstakademie “Wł. Strzeminski” in Łodz im Bereich Textilkunst, während die 1961 in Kalizs geborene Lucyna Viale vor ihrem Studium an der Werkstatt für Textiles Gestalten/Berlin eine Ausbildung der Pantomimik am Buffo-Theater in Warschau absolvierte. Gemeinsam präsentierten die Künstlerinnen ihre Werke in Berliner Galerien, 2005 in der Kunstwerkstatt Zürich und beim “Festival of Quilts-Twistedthread” in Birmingham. 2006 stellten sie im Museum für Zeitgenössische Kunst/Skopje ihre Installation “ROOM II” einem internationalen Publikum vor.  (gm)

”Tradition, Herkunft, Einfluss. Polnische Volkstrachten als Inspirationsquelle. Das gewebte Leben. Schicksalsfaden. Getragene Farben als Code: Die eine sagt, ich bin noch frei für die Liebe, die andere bedeutet, dass ich schon genommen worden bin. Schutz vor dem bösen Blick.
(...) 
Einen Moment lang. Kunst besteht oft aus Augenblicken, die nur flüchtig aufleuchten, Sinn machen und dann wieder verschwinden. In “ROOM” ist nichts richtig in Ordnung. Er schwebt zwischen den Realitäten.”

Yves Rosset, 2006